Ihr Kühlturm fällt unter die 42. BImSchV?

Dann rüsten Sie auf das patentierte 3DK Kühlsystem um!

  • Amortisation in 3-5 Jahren

  • Kurze Umrüstzeiten

  • Einbringung in vorhandenes System möglich

Seit Juli 2017 gilt die 42. BImSchV, durch die klassische Verdunstungskühlanlagen durch regelmäßige mikrobiologische Prüfungen und Überwachung der Instandhaltungsmaßnahmen so betrieben werden sollen, dass das Legionellenwachstum minimiert- und ein Austrag über Aerosole verhindert wird.

Das Frigel 3DK System arbeitet mit einem speziellen Patent, welches den Überwachungsaufwand für den Betreiber im Vergleich mit einer klassischen Verdunstnungskühlanlage maßgeblich minimiert.

Im Rahmen eines Gutachtens wurde das 3DK System von der DMT GmbH & Co. KG (TÜV NORD Gruppe) in Bezug zur 42. BImSchV betrachtet. Die wesentlichen Vorteile für den Betreiber im Vergleich  mit dem Betrieb eines klassischen Verdunstungskühlers sind aus der Gegenüberstellung zu entnehmen.

Aufgrund des deutlich minimierten Risikos eines Legionellenaustrages beim Betrieb des 3DK mit Trinkwasser wird dem Betreiber empfohlen, mit der Argumentation des Gutachtens bei seiner zuständigen Überwachungsbehörde für die 42. BImSchV eine Ausnahmeregelung nach §15 Abs. 3 zu erwirken.

Ersetzen Sie Ihre Verdunstungskühlanlage gegen das 3DK System mit reduziertem 42. BImSchV Aufwand und drastisch verringerten Betriebskosten.

Seit Einführung der 42. BImSchV haben wir eine eigene Abteilung für die kosteneffektive Umrüstung von Kühltürmen auf unser 3DK Kühlsystem eröffnet.

Diese Abteilung „Retrofit“ ist darauf spezialisiert, alte Kühltürme zu demontieren und durch das neue 3DK System zu ersetzen.
Die Umrüstung ist auch bei laufendem Betrieb oder an Wochenenden / Feiertagen durchführbar.

Bei unseren Projekten möchten wir das Maximum der bestehenden Peripherie (Rohrleitungen, Pumpen, Tanks, etc.) weiterverwenden und die Gesamtkosten des Projektes in einem Amortisationsrahmen von 3-5 Jahren halten.

Erfahren Sie hier mehr!